Vaters Hände

Vaters H nde Ulrike vermisst Paul der immer so gut roch sanft und mild und anschmiegsam und bei dem die Tage damit begannen dass sie beide vor Lachen nicht fr hst cken konnten Sie vermisst ihn seit sie sich z

  • Title: Vaters Hände
  • Author: Svende Merian
  • ISBN: null
  • Page: 258
  • Format: Kindle Edition
  • Ulrike vermisst Paul, der immer so gut roch, sanft und mild und anschmiegsam, und bei dem die Tage damit begannen, dass sie beide vor Lachen nicht fr hst cken konnten Sie vermisst ihn, seit sie sich zu ihrem drei igsten Geburtstag die Trennung von ihm schenkte Denn Paul wollte ihr das R ckgrat verbiegen Nun hat sie keine R ckenschmerzen mehr Aber es besch tzt sie auchUlrike vermisst Paul, der immer so gut roch, sanft und mild und anschmiegsam, und bei dem die Tage damit begannen, dass sie beide vor Lachen nicht fr hst cken konnten Sie vermisst ihn, seit sie sich zu ihrem drei igsten Geburtstag die Trennung von ihm schenkte Denn Paul wollte ihr das R ckgrat verbiegen Nun hat sie keine R ckenschmerzen mehr Aber es besch tzt sie auch niemand mehr vor ihrem Vater Samtene Schw rze umgibt sie Auf der Suche nach ihrer Zukunft geht sie r ckw rts, Schritt um Schritt Die Krankheit, die Angst und Einsamkeit hei t, f hrt sie an die Erlebnisse heran, die sie dauerhaft verletzt haben die Brutalit ten und Handgreiflichkeiten eines Vaters, der seinen gew hnlichen Faschismus nie berwunden hat, die famili ren Einengungen, die m tterliche Indiskretion Du brauchst doch vor uns nicht abzuschlie en Die klare Konfrontation mit Vaters H nden ist zugleich der Anfang der Genesung Svende Merians Roman handelt von den Schrecken in einer ganz normalen Familie.

    • ✓ Vaters Hände || Ì PDF Read by ò Svende Merian
      258 Svende Merian
    • thumbnail Title: ✓ Vaters Hände || Ì PDF Read by ò Svende Merian
      Posted by:Svende Merian
      Published :2018-08-24T00:22:00+00:00

    1 thought on “Vaters Hände”

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *